Unternehmerpreis “Berufsbildung ohne Grenzen”

Über das Beratungsnetzwerk der Kammern “Berufsbildung ohne Grenzen” wird in Kooperation mit dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) erstmalig ein Unternehmerpreis für Betriebe ausgelobt.

Seit 1. Januar 2016 fördert das BMWi das Netzwerk der Mobilitätsberaterinnen und -berater an den Kammern „Berufsbildung ohne Grenzen“, das auf eine gemeinsame Initiative von ZDH und dem Deutschen Industrie- und Handelskammertag zurückgeht. Ziel dieser Initiative ist es, die Zahl von Auszubildenden, jungen Fachkräften und Ausbildern in kleinen und mittleren Unternehmen, die ein Auslandspraktikum absolvieren, zu steigern.

Erstmalig wird von „Berufsbildung ohne Grenzen“ in Kooperation mit dem BMWi ein Unternehmerpreis für Betriebe ausgelobt, die sich im Rahmen der grenzüberschreitenden Mobilität in der Berufsbildung besonders engagieren.


Teilnahme:

Betriebe, die sich für diesen Unternehmerpreis bewerben wollen, sollten das vollständig ausgefüllte Bewerbungsformular (siehe Anhang)  bis spätestens 10. Februar 2018 postalisch oder per E-Mail an Frau Tamara Moll von der Koordinierungsstelle von Berufsbildung ohne Grenzen senden:

Tamara Moll
DIHK Service GmbH
Breite Straße 29, 10178 Berlin
E-Mail: moll.tamara@dihk.de
Tel.: 030 / 203082510

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte direkt an Frau Moll.

Auszeichnung:

Die Auszeichnung der ausgewählten Betriebe findet am 24. April 2018 im BMWi in Berlin statt.


Als weiterer Anhang ist der Flyer des BMWi „Fit für das Ausland – Auslandspraktika in der beruflichen Bildung“ beigefügt.

2019-07-15T03:47:01+02:00